Vereinsleben

Personal

Wieder können wir nicht viel Neues aus dem Bereich Personal berichten. Der Bewerber, welcher sich für 20% beworben hatte, hat leider abgesagt.

Bisher sind leider keine weiteren Bewerbungen eingegangen. Kommt auf uns zu, wenn ihr eine Idee habt, wie wir jemanden geeigneten finden können und teilt weiterhin euren Kontakten mit, dass wir eine offene Stelle haben. Wir hoffen bald jemanden zu finden und Dänu entlasten zu können.

 

Liegenschaft/Bau

In den nächsten Tagen nimmt unsere Bau-Spurgruppe ihren Dienst auf. Sie werden anhand eines klaren Leitfadens Abklärungen treffen, welche Anforderungen wir als Gemeinde/Kirche an eine neue Liegenschaft hätten, ob es sich lohnt zu mieten statt selber zu bauen und/oder welche alternativen Standorte in Frage kämen. Bis Ende Jahr werden erste Resultate erwartet und diese dann zur MV 2023 aufbereitet.

 

 

 

Finanzen

Zwei Drittel des zweiten Quartals sind schon durch und die Einnahmen bleiben wie immer spannend. Der Februar ist relativ bescheiden ausgefallen und die Einnahmen in März waren dafür etwa doppelt so hoch. Die hohe Fluktuation lässt sich weniger durch die Anzahl Sonntage erklären als durch ausserordentliche Spenden im vierstelligen Bereich von einzelnen Personen. Auch wenn die Einnahmen durch diese (sehr willkommenen!) einzelnen Spenden im Moment eher volatil sind, zeigen die  regelmässigen Einnahmen einen leichten Negativtrend, worauf wir uns vorbereiten müssen.
Unsere Ausgaben sind auch tiefer als budgetiert, aber sobald eine neue Anstellung für einen Jugendpastor Tatsache wird, werden wir leicht höhere Ausgaben haben.
Wie immer möchten wir diese Möglichkeit nutzen um dir für die treue und ständige Unterstützung danken. Dies nicht nur aus Höflichkeit – wir wissen, dass hinter jedem Rappen viel Arbeit, Aufwand und Opfer stecken. Gott versorgt und wir bitten um deine Unterstützung im Gebet, sodass wir die Ressourcen, die uns zur Verfügung stehen, effizient und würdig für Gottes Reich einsetzen können.

 

Mitglieder

Aus dem Verein ausgetreten sind Esther Baur, Werner Geib und Edith Geib.